Kann man die Prostata selbst ertasten?

Die Prostata selbst ertasten gelingt meist gar nicht. Man kann sich also nur auf harte Fakten verlassen, wenn man wissen will, ob die Prostata noch funktioniert und dabei stehen besondere Fragen im Vordergrund. Dazu aber später mehr. Es ist Fakt, dass Männer im zunehmenden Alter Probleme mit der Prostata haben. Meist handelt es sich dabei um eine gutartige Vergrößerung der Prostata und diese muss nicht weiter behandelt werden. Dennoch kann es sein, dass man auf Tabletten angewiesen ist. Männer können dann im Falle einer vergrößerten Prostata nicht mehr richtig urinieren.

prostata selbst ertasten

Probleme beim Urinieren sind ein Indiz für eine vergrößerte Prostata

Das wirkt sich insofern auf das Urinieren aus, dass sie lange warten müssen, bis der Urin endlich kommt. Oft ist das auch mit Schmerzen verbunden und man denkt dabei darüber nach, die Prostata selbst zu ertasten, um das Problem zu erkennen. Dann kann es sein, dass der Harnstrahl plötzlich abreißt und wieder von vorn einsetzt, wenn man Probleme mit der Prostata hat. Der Strahl kann auch etwas weniger kräftiger sein, als in jungen Jahren. Zudem kann es passieren, dass man meint, man ist fertig und in Wirklichkeit kommen noch ein paar Tropfen nach.

Was kann man bei einer vergrößerten Prostata tun?

Aber in all diesen Fällen muss Mann nicht verzweifeln. Es gibt heute gute Hilfsmittel um eine Prostatavergrößerung zu behandeln. Wichtig ist aber, dass man sie erkennt. Es ist zwar nur schlecht möglich und klappt meist gar nicht, weil man die Prostata nur mit einem speziellen Tastverfahren findet, eine solche Untersuchung selbst durchzuführen, aber man kann ja alles probieren.

Das Ertasten der Prostata stellt einen Mann vor Probleme

prostata selbst fühlenWill man die Prostata selbst ertasten, müsste man sich in eine Stellung bringen, die keineswegs gesund ist. Deshalb sollte man sich auf einen Selbsttest verlassen, den man online durchführen kann. So kann man sich eine besonders anstrengende und meist nicht aufschlussreiche Untersuchung ersparen. Ärzte wissen genau, wonach sie suchen müssen und sind daher immer die richtigen Ansprechpartner. Auch wenn es um Prostatakrebs Symptome geht, sollte man sich an einen Arzt wenden.

Männer sind ja bekanntermaßen nicht dafür bekannt, dass sie ungern zum Arzt gehen. Sie gehen erst dann, wenn es nicht anders geht. Meist stellt sich dann heraus, dass es harmlose Ursachen für die Prostatavergrößerung gibt. So spielt das Alter des Mannes eine erhebliche Rolle, wenn man die Prostatavergrößerung feststellt. Niemand sollte aber vorschnell urteilen und sich selbst Krebs diagnostizieren. Das darf nur ein Arzt und der sollte bei dem leisesten Verdacht aufgesucht werden.

So erspart man sich auch viele Tage des Kummers und der Sorgen. Bei anhaltenden Problemen kann ohnehin nur ein Arzt klären, ob die Symptome wirklich für Prostatakrebs sprechen.

Wichtige Fragen wenn man wissen will, ob man unter einer vergrößerten Prostata leidet:

Ist die Blase wirklich leer? Sie sollten sich fragen, wie oft Sie nach dem Urinieren meinten, dass Ihre Blase noch voll ist oder nicht ganz leer ist? Wie oft müssen Sie innerhalb von zwei Stunden zur Toilette, um zu urinieren? Ist das öfter als zwei Mal? Sollten Sie auch hier die Frage mit fast immer beantworten, dann liegt ein weiterer Indikator vor. Wie oft müssen Sie das Urinieren beginnen? Wenn beim Urinieren der Strahl häufig abreißt oder unterbricht, deutet das ebenfalls auf eine Prostatavergrößerung hin.
Können Sie das Wasserlassen herauszögern?

Es ist immer das Gefühl, das einem üble Streiche spielt. Dann muss man wirklich dringend zur Toilette und wenn man angekommen ist, kommen da nur ein paar Tropfen heraus. Wichtig ist auch die Konsistenz des Strahls. Dieser sollte im Normalfall stark sein. Allerdings lässt auch das mit dem zunehmenden Alter nach. Es kann sogar sein, dass Sie für das Urinieren nicht nur Ihre Willenskraft, sondern auch Körperkraft brauchen. Sollten Sie alle Fragen positiv beantwortet haben, dann suchen Sie sich einen Urologen. Sie sollten sich auch bei lediglich einer positiven Antwort von einem Arzt checken lassen. Sie wären nicht hier, wenn mit Ihnen alles in Ordnung wäre.

Die Prostata selbst ertasten ist somit keine Option. Beim Prostata selbst ertasten, bekommen Sie keine eindeutigen Ergebnisse und es wird schwer, die körperliche Haltung für das Prostata selbst ertasten zu bekommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.