Penisprothese – Schock oder Hoffnung?

Natürlich ist das Thema Penisprothesen kein typisches Diskussionsthema, was öffentlich besprochen wird. Dennoch muss man festhalten, dass die Medizin hier in den letzten Jahren deutliche Veränderungen gebracht hat. Während Prothesen vor einigen Jahren, speziell beim Penis, noch rein als optische Vebesserung sorgten, gibt es heute deutlich andere Möglichkeiten, wie der folgende Text zeigen wird.

Penisprothese

Was sollte man zum Thema Penisprothese wissen?

Eine Prothese ist nicht gleich eine Prothese, diesen Punkt sollte man gleich vorweg anmerken. Es gibt mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, wie ein solcher Ersatz aussehen kann. Dabei ist der Zweck in der Regel natürlich der gleiche. In erster Linie soll hier die Optik wieder hergestellt werden. Doch das ist bei weitem nicht alles, was man heut zu Tage mit Prothesen machen kann. Es besteht mittlerweile auch die Möglichkeit, gezielt Nervenbahnen an die Prothesen zu binden. Das heißt, durch diese Verbindung zwischen Nervenbahnen und Protesen kann auch ein gewisses Gefühl wieder erzeugt werden. Genau das ist der entscheidende Punkt zu früheren medizinischen Möglichkeiten. Speziell bei der Penisprothese ist dies ein ganz wichtiger Faktor, der für viele Männer eine ganz wichtige Rolle spielt.

Ab wann macht eine Penisprothese Sinn?

Wann eine Penisprothese eingesetzt werden sollte oder kann, sollte immer mit einem Arzt besprochen werden. Es kommt hier ganz auf die jeweilige Situation an, wann man welche Lösung anbieten kann und was sie am Ende für Resultate bringt. Wichtig ist es hier, sich über verschiedene Möglichkeiten im Vorfeld genau zu informieren, damit man am Ende auch eine gute Entscheidung treffen kann.

Natürlich macht es an dieser Stelle ebenfalls Sinn, sich verschiedene Meinungen von verschiedenen Ärzten einzuholen. Dies alleine schon aufgrund der Tatsache, dass sich die Medizin praktisch täglich etwas weiter entwickelt und hier immer wieder neue Möglichkeiten entstehen, die dann für den Patienten interessant sein könnten. Die Herangehensweise ist also entscheidend.

Peniskrebs – Was kommt dann?

Wann macht eine Penisprothese Sinn?Krebs ist immer eine Sache, die dem Menschen hart zusetzt, egal ob es sich dabei um den Penis als “Opfer” handelt oder ob es eine andere Körperstelle betrifft. Die Diagnose Krebs wirkt sich insbesondere auch auf die Psyche der Person aus, was für spätere Situationen ein Nachteil sein kann. Daher sollte man als Betroffener nicht verzagen sondern die Situation mit Bedacht angehen.

Dafür bedarf es natürlich Zeit. Zeit die man sich nehmen sollte, um am Ende wirklich gute Entscheidungen treffen zu können. Auch wenn der Krebs eine Krankheit darstellt gegen die wir als Menschen, zumindest momentan noch, wenig ausrichten können, so gibt es mittlerweile anschließende Lösungen, die uns im Alltag deutlich unterstützen können.

Die Penisprothese als klare Option für die Diagnose Peniskrebs

Die Penisprothese stellt hier nur ein Beispiel von vielen dar. Zudem kommen die neuen Möglichkeiten, die sich aus der Medizin sowie aber auch aus der Technik ergeben. Betrachtet man diese neue Situation, so kann man zumindest etwas positiver in die Zukunft blicken, auch wenn diese aufgrund der Krankheit mit Sicherheit getrübt ist. Der Punkto Hoffnung und Zuversicht ist hier ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Fähigkeiten, denen man sich nicht verweigern sollte.

Egal, wie hart die momentane Situation ist. Man darf hier auch nicht vergessen, es gibt zahlreiche Menschen, die einen in solchen Situationen unterstützen wollen. Nicht zuletzt auch die Ärzte, die hier neue und gute Lösungen anbieten können.

Gibt es Alternativen zu einer Prothese?

Wirkliche Alternativen zu einer Penisprothese gibt es wohl nicht. Natürlich kann man auch auf eine solche Prothese verzichten, aber ist dies wirklich eine Alternative? Wohl eher nicht. Schaut man sich zudem an, was mit Prothesen heut zu Tage alles möglich ist, so wird man feststellen, dass dies in der Tat eine Variante sein kann, die auch für die Zukunft, eine gute Option darstellt. Natürlich entscheidet am Ende jeder Mensch für sich. Man kann hier niemals sagen, diese Variante ist besser und diese schlechter.

Worauf kommt es an?

Es kommt auf die Situation selbst an und die Möglichkeiten, die bei der jeweiligen Person überhaupt in Betracht gezogen werden können. Man muss hier also ganz deutlich unterscheiden und dies immer von Situation zu Situation sehen. Wer nicht selbst von diesem Thema betroffen ist, für den wird es schwierig sein, sich in diese Lage zu versetzen. Auch das sollte jedem klar sein. Für jene Menschen, die es betrifft, sollten hier die einzelnen Möglichkeiten betrachtet werden und dann persönlich und für sich entschieden werden, was wirklich am besten ist und was auch wirklich Sinn macht. Nur dann besteht auch die Möglichkeit, dass man am Ende mit seiner Entscheidung glücklich werden kann.

Peniskrebs Prothese

Charme als einzige echte Hemmung

Vergessen darf man zu diesem Thema eine Sache definitiv nicht. Der Charme eines Menschen. Denn dieser spielt hier eine ganz entscheidende Rolle. Der Charme hindert uns daran, gewisse Themen wirklich für uns aufzugreifen und zu durchdenken. Darüber hinaus fällt es uns dadurch noch deutlich schwerer mit anderen Personen über diese Thematik zu sprechen. Doch genau das ist ein wesentlicher Punkt, der unbedingt erforderlich ist, wenn man die Situation zum bestmöglichen wenden möchte. Das klingt jetzt natürlich deutlich einfacher als es im Endeffekt ist.

Eine Frage die man sich hierzu stellen sollte

Bringt es einem selbst wirklich etwas, wenn man das Thema tot schweigt und einfach vor sich hier schiebt? Oder macht es hier vielleicht doch mehr Sinn auf die neuen Möglichkeiten zu schauen, die uns die heutige Zeit zur Verfügung stellt. Denn eines ist sicher. Viele Menschen aus vergangenen Jahren oder Jahrzehnten hätten sehr gerne auf diese Möglichkeiten zurückgegriffen, um so dem Leben etwas mehr Glanz zu verleihen. Daher sollte man sich gut überlegen, ob man wirklich nur aufgrund des Charmes auf solche Möglichkeiten verzichten will. Für diese Frage sollte man sich soviel Zeit nehmen, wie man eben braucht. Nur dann und wirklich nur dann, kann man auch die ideale Lösung finden.

Die Penisprothese – Ein Fazit in klaren Worten

Eine Penisprothese bietet in der heutigen Zeit ganz neue Möglichkeiten. Die stetige Weiterentwicklung und neuen Erkenntnisse haben dieses erst ermöglicht. Besonders für Menschen, die an Krebs erkrankt sind, sind diese Prothesen ein Lichtblick in einer sonst wohl sehr düsteren Situation. Ein Produkt, welches den Menschen auch neue Hoffnung gibt, auch mit einer solchen Problematik weiterzuleben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Aleksandre Guram on FacebookAleksandre Guram on Instagram
Aleksandre Guram
Aleksandre Guram begann sein Medizinstudium an der Tbilisi State Medical University, brach dieses jedoch früh ab. Dennoch begeistert von Medizin, Gesundheit und Sport begann er zu schreiben. Blogs, Editorials, Analysen, Testberichte zu Supplements. Er fand seine Passion im Autor-Dasein, nicht zuletzt, weil ihm dies ein standortunabhängiges Arbeiten ermöglicht.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.