Deine Freundin kommt nicht – wir sagen dir weshalb!

Ein erfüllendes Sexleben ist wahrscheinlich der Traum jedes Paares. Leider kommen Wunsch und Wirklichkeit nicht immer zusammen. Diverse Probleme oder Störfaktoren können dazu führen, dass vielleicht auch du schon folgendes feststellen musstest: Deine Freundin kommt nicht zum Orgasmus. Wahrscheinlich suchst du die Ursache gleich bei dir und machst dies eventuell von deiner Penisgröße abhängig?

Natürlich gibt es viele Ursachen, die nur individuell geklärt werden können. Es kann aber ziemlich sicher davon ausgegangen werden, dass die Größe deines besten Stückes damit nur wenig (eigentlich nichts) zu tun hat. Vielmehr sollte das Problem ganzheitlich betrachtet werden. Erst dann könnt ihr das Glücksgefühl erreichen, welches ihr natürlich erwartet.

Freundin kommt nicht

Warum kann meine Freundin keinen Höhepunkt erleben?

Die Frage nachdem “Warum” ist natürlich immer besonders belastend. Seid am besten ehrlich und sprecht über eure Wünsche und Sehnsüchte. Es geht um Spaß, Leidenschaft und knisternde Erotik. Macht also keinen sportlichen Wettkampf aus eurem Liebesleben. Zuviel Druck war noch nie hilfreich.
Vielleicht ist deine Freundin einfach nicht in Stimmung? Vielleicht war der Tag stressig oder sie hat Kopfschmerzen? Es können ganz banale Ursachen vorliegen, die dazu führen, dass deine Freundin nicht kommt.

Vielleicht erwartet deine Freundin etwas anderes und möchte besonders stimuliert werden. Hast du sie darauf bereits angesprochen? Es ist nicht zu leugnen, dass die weibliche Erregungskurve anders verläuft als die männliche. Es kann also nicht einfach pauschal gesagt werden, dass deine Freundin generell nicht kommen kann. Mach es dir nicht so leicht. Du bist nicht schuldig oder machst generell nichts falsch. Aber du kannst deiner Freundin den Genuss verschaffen, den sie sich erträumt. Auch du wirst davon profitieren.

Gründe für einen ausbleibenden Orgasmus

  • kein sexuelles Interesse
  • psychische Anspannung, Stress, Druck
  • andere erotischen Vorstellungen
  • Einnahme von Tabletten/Hormonpräparaten
  • krankheitsbedingte Unerregbarkeit
  • falsches Ambiente. unpassende Gelegenheit
  • traumatische Erfahrungen

Meine Freundin kommt nicht und möchte kommen

Seid gemeinsam kreativ und begebt euch auf eine Art sinnliche Entdeckungsreise. Probiert euch aus, lasst euch aufeinander ein. Natürlich sollte dabei unterschieden werden, ob ihr euch schon länger kennt oder ob es sich um eine neue Errungenschaft handelt. Langjährige Partnerschaften verfallen schnell in eine gewisse Routine. So können diverse Probleme durchaus auftreten (ausbleibender Orgasmus, unerfüllter Sex…).

Aber auch frisch verliebte Paare haben diverse Herausforderungen zu meistern (Problematik: meine Freundin kommt nicht). Dies könnte darin begründet sein, dass ihr noch keine Gemeinsamkeiten gefunden habt. Eure Körper müssen in einen gewissen Gleichklang versetzt werden. Erst dann habt ihr ein Gespür für den anderen und das sinnliche Erleben wird sehr viel intensiver. Sexuelle Frustration ist auf Dauer belastend und kann zur echten Zerreißprobe werden.

Secuelle Unlust bei Frauen

Sexuelle Unlust möglich

Sex sollte natürlich immer Spaß machen – und zwar allen Beteiligten. Es wäre also denkbar, dass bei der Thematik “meine Freundin kommt nicht” nur du Lust auf Zärtlichkeit hast. Vielleicht möchte deine Partnerin nicht wirklich, will dich aber nicht enttäuschen. Es ist gut denkbar, dass die Situation am nächsten Tag komplett anders aussieht.

Deine Freundin könnte eventuell generell nicht kommen können. Die stellt die Ausnahme dar, ist aber durchaus möglich. Natürlich sollte der Fakt von einem Spezialisten (Frauenarzt) abgeklärt werden. Somit werdet ihr beide Gewissheit haben und könnt mit der Situation natürlich besser umgehen. In diesem Fall handelt es sich um eine Krankheit, welche nicht beeinflusst werden kann.

Nehmt euch Zeit füreinander und steigert die Vorfreude

Die Aussage “Meine Freundin kommt nicht”, sollte für dich keine Ausrede sein. Stimuliere sie stattdessen ausführlich. Vielleicht ist es einfach die falsche Technik, die verantwortlich ist (meine Freundin kommt nicht). Verwöhne deine Freundin zärtlich (oral, klitoral, vaginal, anal, manuell). Gerade dieses Zusammenspiel könnte das sein, was euch (ihr) gefehlt hat. Wählt unterschiedliche Intensitäten, wählt diverse Orte (Bett, Sofa, Dusche, Outdoor, Auto) für eure sinnlichen Spiele. Probiert und genießt dieses Spiel.

Benutzt eure Fantasie. Sprecht miteinander oder praktiziert Rollenspiele. All das spricht das Kopfkino an, welches über Lust oder Frust entscheidet. Verfallt nie in eine Routine oder arbeitet nach Plan. Kleine Überraschungen verhindern Störfaktoren, wie: Meine Freundin kommt nicht. Du siehst, es gibt unzählige Varianten, welche auch in eurem speziellen Fall helfen können.

Körper und Psyche in Einklang bringen

Gib deiner Freundin die notwendige Sicherheit. Ähnlich wie du, hat auch sie bestimmte Ängste oder Zweifel. Das Aussehen, die Proportionen, die Wirkung – all diese Gedanken können das sexuelle Lustempfinden stark beeinflussen. Erst wenn ihr diese Zweifel beendet, werdet ihr den Spaß haben, den ihr euch wünscht.

Betrachtet die Sinnlichkeit als Geschenk und geht behutsam damit um. Mögliche peinliche Situationen können mit etwas Witz und Humor aufgelockert werden. Bei eurer Zweisamkeit kommt es nicht nur auf den eigentlichen Höhepunkt an. Viel wichtiger ist das Gesamtpaket. Wenn dieses intensiv genossen wird und mit all seinen Facetten ausgeschöpft wird, werdet ihr die absolute Erfüllung erleben können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Aleksandre Guram on FacebookAleksandre Guram on Instagram
Aleksandre Guram
Aleksandre Guram begann sein Medizinstudium an der Tbilisi State Medical University, brach dieses jedoch früh ab. Dennoch begeistert von Medizin, Gesundheit und Sport begann er zu schreiben. Blogs, Editorials, Analysen, Testberichte zu Supplements. Er fand seine Passion im Autor-Dasein, nicht zuletzt, weil ihm dies ein standortunabhängiges Arbeiten ermöglicht.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.