PotenzDoktor.com-Check: Was ist Maca? Die Wirkung der Potenzknolle im Test

Maca ist eine Pflanze, die seit mehr als 2000 Jahren in Südamerika angebaut und verwendet wird. Während ihre Knolle ein sehr gesundes Nahrungsmittel ist, gilt die Maca-Wurzel als leistungs- und potenzfördernd. Die bei uns erhältlichen Nahrungsergänzungsmittel enthalten jedoch in der Regel einen Extrakt, der aus den getrockneten Maca-Knollen gewonnen wird.

Obwohl dessen Wirksamkeit wissenschaftlich umstritten ist, haben einige Studien gezeigt, dass damit durchaus Erfolge erzielt werden können. Viele Probanden, berichten nicht nur über eine gesteigerte Potenz durch Maca, sondern auch von höherer Leistungsfähigkeit und einer stärkeren Libido. Doch da solche Studien immer mit Vorsicht genossen werden sollten, haben wir uns dazu entschieden unsere eigenen Erfahrungen mit Maca zu machen. Wie es wirkt, was es kostet und ob es mit einem Mittel wie Ciavil mithalten kann, sind Fragen die im weiteren Verlauf beantwortet werden. Wenn Du also mehr erfahren möchtest, bleib dran und lies aufmerksam weiter.

Maca Erfahrungen und Test

Bevor Du Maca ausprobierst, solltest Du es mit Ciavil zu versuchen –
Wir haben es bereits getestet und sehr gute Erfahrungen damit gemacht.

Wie ist die Wirkung von Maca und was ist darin enthalten?

Die Maca-Pflanze ist reich an Nähr- und Vitalstoffen. Im Vergleich zu herkömmlichen Gemüsesorten, enthält sie ein Vielfaches an gesunden Inhaltsstoffen. Insbesondere, antibakteriell wirkende, Antioxidantien sind stark vertreten, doch auch wertvolles Kalzium, Eisen Zink, Jod und verschiedene Vitamine finden sich in der Potenzknolle wieder. Aber das Wichtigste ist: Sie gilt als natürliches Potenzmittel.

Die Inkas in Peru verwendeten Maca bereits, um müde Männer wieder munter zu machen und durch die Spanier gelang die Pflanze schließlich nach Europa, wo sie sich ebenfalls schnell einer großen Beliebtheit erfreute. Denn sie wurde nicht nur erfolgreich zur Behandlung von erektiler Dysfunktion eingesetzt, sondern bewährte sich auch als natürlicher Libido-Booster – somit konnten nicht nur Männer, sondern auch Frauen von Maca profitieren. Bis heute gilt die Knolle daher als gut verträgliches Naturheilmittel. Doch was passiert im Körper nach der Einnahme von Maca genau? Lass es mich Dir erklären:

Verantwortlich für die lust- und potenzsteigernde Wirkung von Maca, sind in erster Linie die sogenannten pflanzlichen Sterole. Diese ähneln nämlich dem körpereigenen Testosteron und fördern dessen Bildung. Des Weiteren stimulieren die Sterole die Durchblutung des Beckengewebes und fördernd nicht nur die männliche Potenz, sondern bewirken auch bei Frauen eine höhere Ausschüttung des weiblichen Hormons Östrogen. Dadurch ist Maca für Frauen ebenso geeignet wie für Männer. Doch nicht nur die Sexualität profitiert von der Potenzknolle. Sie sorgt ebenso für ein allgemeines Wohlbefinden sowie eine höhere Leistungsbereitschaft. Aus diesem Grund ist Maca auch bei Sportlern sehr beliebt.

Soweit so gut. Die Angaben der Verkäufer und Hersteller klingen definitiv vielversprechend und machen Lust auf mehr. Doch ob das alles auch so stimmt und ob Maca mit Ciavil mithalten kann, werden wir in unserem Maca Test feststellen müssen.

Kann man Maca ohne Rezept kaufen?

Da Maca kein Medikament, sondern ein Nahrungsergänzungsmittel ist, kann es in Deutschland rezeptfrei erworben werden. Es ist teilweise als Bestandteil anderer Präparate erhältlich, aber ebenso als reiner Extrakt. Für unseren Maca Testbericht, haben wir uns Kapseln bestellt. Diese beinhalten, laut Hersteller, eine Menge von 570 mg Maca-Extrakt pro Kapsel und sind frei von jeglichen Zusatzstoffen. Die Konzentration wird im Verhältnis 4:1 angegeben, was höher ist als bei herkömmlichem Maca-Pulver. Der Preis für Maca bzw. eine Dose mit 180 Kapseln, liegt bei knapp 21 Euro. Da der Hersteller eine Einnahme von 4 Kapseln täglich empfiehlt, sollte eine Dose für etwa 45 Tage reichen.

Bestellung angekommen – Auf zum Maca Test

Nachdem wir unsere Dose mit Maca-Kapseln erhalten hatten, waren wir natürlich darauf gespannt es auszuprobieren. Uns liegen bereits Erfahrungen mit Viagra 50mg vor, jedoch stören uns Nebenwirkungen sowie Verschreibungspflicht und auch die starke Wirkung ist bei gesunden eher fehl am Platze. Uns interessiert vor allem, ob Maca eine gute Alternative sein könnte für natürliche Mittel wie Ciavil.

Im Folgenden werden wir von unseren Erfahrungen mit Maca berichten, also bleib dran!

Zunächst einmal muss klargestellt werden, dass Maca kein Viagra Ersatz ist und eine einmalige Einnahme daher nutzlos ist. Für unseren Test mussten wir uns also Zeit nehmen und erst einmal regelmäßig vier Kapseln täglich einnehmen. Damit die Wirkung von Maca sich entfalten kann, sollten mindestens zwei Wochen eingeplant werden und im Internet lasen wir sogar von einer Zeitspanne von bis zu 4 Monaten, um optimale Ergebnisse zu erlangen. Da wir aber nicht so viel Zeit haben, mussten wir unseren Maca Test auf 30 Tage beschränken.

Meine Maca Erfahrung

Um alle Veränderungen und Effekte festzuhalten, die sich durch die Einnahme von Maca bemerkbar machen würden, entschloss ich mich dazu ein Tagebuch zu führen und alle Ereignisse darin zu notieren :

Die erste Woche

Die erste Woche verlief relativ ereignislos. Ich fühlte mich fit, gesund und konnte keine Nebenwirkungen von Maca feststellen. Meine sexuelle Erregung hielt sich bis dahin aber auch in Grenzen. Meistens war ich nach der Arbeit so gestresst, dass ich weder Kraft noch Lust hatte, mich mit meiner Frau zu beschäftigen. Am Wochenende hatten wir zweimal Sex, der allerdings nicht wirklich toll und ziemlich schnell vorbei war. Erektionsprobleme traten zwar keine auf, aber mit Hilfe von Ciavil läuft die Sache normalerweise besser.

Die zweite Woche

Nach 14 Tagen konnte ich ebenfalls keine großartige Wirkung von Maca verspüren. Das Einzige was mir positiv auffiel war, dass ich beim Sport etwas mehr Ausdauer hatte als üblich. Normalerweise mache ich nämlich, beim Fußball, nach 30 Minuten schlapp, doch dieses Mal spielte ich eine ganze Stunde durch – gut möglich, dass dieser Effekt etwas mit Maca zu tun hatte. Doch im Bett tat sich nach wie vor nichts. Im Gegenteil erlitt ich einmal sogar einen Totalausfall und bekam gar keinen hoch. Die gewünschte Wirkung von Maca, ließ also weiterhin auf sich warten.

Die dritte Woche

Obwohl ich bereits ziemlich enttäuscht war und mit dem Gedanken spielte, den Maca Test abzubrechen, machte ich weiter wie bisher und blieb geduldig. Am 19. Tag hatte ich dann sogar ein Erfolgserlebnis. Das Mittel begann scheinbar zu wirken, denn ich fühlte mich bereits auf der Arbeit ziemlich erregt und konnte es kaum erwarten nach Hause zu gehen, um meine Frau zu beglücken. Zuhause angekommen, setzte ich mein Vorhaben in die Tat um und war mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden – meine Frau auch. Wir hatten über zwei Runden richtig guten Sex, der reibungslos verlief und ca. eine Stunde andauerte. Endlich bringt das Zeug was, dachte ich mir.

Die vierte Woche

Nachdem der Maca-Extrakt endlich zu wirken schien, war ich wieder guter Dinge und hoffte auf eine Steigerung. Ich nahm also weiterhin brav meine Kapseln ein, doch leider blieb die Wirkung unregelmäßig. Ich hatte zwar keine erektile Dysfunktion und an den meisten Tagen bekam ich auch Lust auf Sex, doch nicht immer konnte ich die gleiche Leistung bringen. Mal lief es richtig gut, wie an jenem Tag in der dritten Woche, doch dann gab es auch 2-3 Tage, an denen meine Potenz etwas zu wünschen übrigließ. Das Endergebnis war also in Ordnung, aber nicht überragend.

Vorteile:

  • Wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus
  • Steigert die Lust auf Sex
  • Hilft gegen erektile Dysfunktion

Nachteile:

  • Die Wirkung lässt sehr lange auf sich warten
  • Nicht immer zuverlässig
  • Sehr hohe Dosierung notwendig
Die Alternativ zum Testprodukt fotografiert.

Ciavil – die bessere Alternative?

Da Maca uns nicht komplett überzeugen konnte, könntest Du Ciavil auszuprobieren. Es erspart Dir nicht nur eine Menge Zeit und Aufwand, sondern ist auch nachweislich wirksam. Viele Leute die das Mittel getestet haben, sind sehr zufrieden damit und bisher konnten auch wir wir keine bessere Alternative finden. Um mehr zu erfahren, sieh Dir einfach unseren Ciavil Testbericht an.

Hat Maca Nebenwirkungen?

Da Maca ein Naturprodukt ist, sind die Nebenwirkungen selbstverständlich deutlich geringer als die von chemischen Mitteln, wie Viagra, Cialis etc. Unser Proband konnte ebenfalls keine unangenehmen Effekte verspüren, doch einige Langzeitnutzer berichten über folgende, seltene Nebenwirkungen von Maca:

  • Magenschmerzen
  • Blähungen
  • Verdauungsstörungen
  • Hyperaktivität
  • Kopfschmerzen

Meistens sind diese negativen Erscheinungen, mit einer falschen bzw. zu hohen Dosierung verbunden. Manche Menschen reagieren eventuell auch allergisch auf Maca. Langzeitstudien darüber sind bisher nicht bekannt.

Unser Fazit zur Maca Erfahrung

Nachdem ich meinen Maca Testbericht beendet hatte, war ich trotz allem positiv überrascht, denn ich hatte nicht damit gerechnet, dass überhaupt eine Wirkung eintreten würde. Auch wenn die Effekte ziemlich lange auf sich warten ließen und die Einnahme von 4 Kapseln täglich etwas aufwendig ist, muss ich zugeben, dass die Potenzknolle sich durchaus positiv auf das allgemeine Wohlbefinden, die Libido sowie die Potenz auswirken kann. Dennoch würde ich niemandem empfehlen Maca zu kaufen, denn es ist ein ziemlich langwieriger Prozess und jeden Tag 4 Kapseln zu schlucken macht auch keinen Spaß. Stattdessen empfehle ich Dir Ciavil auszuprobieren. Es wird ebenfalls auf natürlicher Basis hergestellt und zeigt eine deutlich schnellere und stärkere Wirkung als Maca.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4.6/5
  • 420 ratings
  • You already rated
420 ratingsX
Hat mir nicht gefallen OK Überdurchschnittlich! Gut! Sehr gut!
0% 0.5% 0.2% 1.2% 0.2%