Ist Impotenz heilbar? Erfahrungen mit Alkohol, Rauchen, Diabetis & Psyche

Ist Impotenz heilbar? Erektionsschwäche ist heute ein weitverbreitetes Problem, das vielen Männern zu schaffen macht. Rund jeder sechste Mann klagt über ein unbefriedigtes Sexualleben und sucht nach Möglichkeiten, wie er seine Potenz steigen kann. Ob Impotenz heilbar ist, erfährst Du in diesem Artikel der das Thema Impotenz ausführlich behandelt und Behandlungsmöglichkeiten aufzeigt. Denn eines schon einmal vorweg: Niemand muss dauerhaft mit Erektionsproblemen leben – fraglich ist nur, inwiefern auf Alkohol & Rauchen verzichtet werden sollte und welche Rolle Diabetis spielt.

Wenn Du unter erektiler Dysfunktion leidest, gibt es viele Tipps & Tricks zur Heilung

Es können viele Ursachen für Deine Potenzstörung verantwortlich sein

Beispielsweise:

  • Du trinkst zu viel Alkohol
  • Du rauchst
  • Du bist an Diabetes erkrankt

Möglicherweise ist auch nur Dein Blutdruck etwas niedrig oder, was wesentlich schlimmer ist, eine Gefäßkrankheit ist die Ursache dafür, dass Du keine Erektion aufrechterhalten kannst. Ob man Impotenz heilen kann und wie lange sich die Heilung hinzieht, hängt größtenteils davon ab, wie schwer die Ursache ist. Wichtig ist für Dich, dass Du zumindest für den Zeitraum sexueller Aktivität eine Erektion aufbauen und halten kannst.

Doch nicht nur körperliche Ursachen können der Grund für eine Impotenz sein. Einer Erektionsstörung können auch psychische Ursachen zugrunde liegen. Hierzu zählen Beispielsweise:

  •  frühkindliche Störungen
  •  Beziehungsprobleme
  •  Stress
  • Ängste

Oder aber es handelt sich um eine Kombination aus physischen und psychischen Ursachen. Viele Männer, die beispielsweise an Diabetes mellitus leiden, erkundigen sich über ihre Krankheit und bringen in Erfahrung, dass sich die Erektion bei dieser Krankheit um rund 20 % verringern kann. Dadurch entwickeln viele erkrankte eine zusätzliche Angststörung, die eine Erektion völlig verhindert.

Schon vom neuen Potenzmittel Viasil gehört? Wir haben es getestet.

  • Dauerhafte Wirkung
  • Ohne Rezept bestellbar
  • Nebenwirkungsarm

Erfahrungen & Angebote im PotenzDoktor.com-Check:

Wann wird von einer Impotenz gesprochen?

Wenn Du hin und wieder keine Erektion bekommen kannst, leidest Du nicht zwingend an Impotenz. Seltene Erektionsschwierigkeiten können bei jedem Mann auftreten. Beispielsweise, wenn Du gestresst, müde oder besonders erregt bist. Erste Erektionsprobleme können aber auch schon ein Anzeichen sein. Wenn Du häufig keine Erektion bekommen oder wenn Dein Penis nicht mehr vollständig steif wird, sodass Du den Geschlechtsakt nicht vollziehen kannst, wird von Impotenz gesprochen.

Ist Impotenz durch Rauchen heilbar?

Rauchen ist häufig die Ursache für das Ausbleiben einer Erektion. Studien haben gezeigt, dass Männer, die mehr als 20 Zigaretten täglich rauchen, häufiger unter Erektionsprobleme leiden als diejenigen, die weniger oder überhaupt keinen Tabak konsumieren. Rund 60 % aller starken Raucher leiden, zumindest hin und wieder, unter eine Erektionsstörung.

Weshalb Tabakkonsum das Risiko einer Impotenz erhöht:

Durch das Rauchen werden Substanzen im Körper freigesetzt, die eine chemische Veränderung der Arterienwände verursachen. Es entsteht eine Arteriosklerose, die zur Verengung der betroffenen Gefäße führt. Verengen sich die Blutgefäße im Penis, können sich die Schwellkörper nicht mehr ausreichend mit Blut füllen, was den Penis nicht mehr richtig steif werden lässt. Hinzukommt, dass durch das Rauchen die Muskelfasern an Elastizität verlieren, sodass die Funktion der Schwellkörper beeinträchtigt wird.

Studien, die bei Männern durchgeführt wurden, die das Rauchen aufgehört haben, machen Hoffnung

Impotenz durch Rauchen ist heilbar, sogar ohne Therapie. Allerdings nicht bei jedem. Studien haben gezeigt, dass bei rund 30 % der ehemaligen Raucher eine Verbesserung der Erektionsfunktionen nach dem Rauchstopp stattgefunden hat. Die Verbesserung tritt allerdings erst nach ein paar Monaten ein.

Männer die unter Impotenz leiden bekommen oft psychische Probleme eine Behandlung ist daher wichtig!

Ist Impotenz durch Alkohol heilbar?

Alkohol kann ebenfalls schädlich für Deine Potenz sein. In kleinen Mengen wirken alkoholische Getränke anregend, weil sie die sexuelle Lust steigern, die Hemmschwelle herabzusetzen und die Blutgefäße erweitern. Dadurch kann sich die Blutzufuhr in den Penis erhöhen. Ein zu viel an Alkohol verursacht jedoch gleich mehrere Probleme:

  •  Alkohol kann Deinen Testosteronspiegel und damit die Lust auf Sex senken.
  •  Alkohol kann psychische Krankheiten wie beispielsweise Depressionen verursachen, die ebenfalls der Auslöser für eine
  • Erektionsstörung sein können.
  • Alkohol ist Gift für die Nerven und kann die Nervenreize in einer Art beeinflussen, dass eine Erektion nicht möglich ist.

Eine durch Alkohol verursachte Impotenz kann geheilt werden, wenn der Patient dazu bereit ist, auf Alkohol bzw. auf größere Mengen Alkohol zu verzichten.

Ist eine Impotenz heilbar, die durch Diabetes entstanden ist?

Eine durch Diabetes bedingte Impotenz ist heilbar, aber meistens nicht ohne Medikamente einzunehmen. Denn sexuelle Probleme, die durch eine Diabetes entstehen, sind sehr komplex. Der hohe Zuckerspiegel verursacht Durchblutungsstörungen und Nervenschäden. Hinzu kommt, dass Männer mit Diabetes oft sehr niedrige Testosteronwerte aufweisen, die das sexuelle Empfinden negativ beeinflussen und die Erektionsfähigkeit einschränken. Auch solltest Du darauf achten, dass Du bei einer Diabetes keine Medikamente verschrieben bekommst, die Deine Erektionsfähigkeit zusätzlich einschränken.

Wichtig ist, dass Du sofort, nachdem Du darüber informiert wurde, dass Du unter Diabetes leidest, Dich von einem Arzt medizinisch behandeln lässt. Beispielsweise wirst Du langfristig auf Blutdruck senkende Medikamente nicht verzichten können, um einer Schädigung der Blutgefäße vorzubeugen. Das heimtückische an einer Diabetes ist meist, dass sie erst viel zu spät erkannt wird, sodass die Schädigung des Körpers häufig schon sehr weit fortgeschritten ist. In solchen Fällen ist es nur schwer möglich, eine Impotenz zu heilen.

Lebensumstellung als Lösung deiner Probleme?

Um Impotenz zu heilen, ist nicht immer eine medikamentöse Behandlung notwendig. Manchmal reicht es schon aus, wenn der Lebenswandel umgestellt wird. So konnte beispielsweise in Studien bewiesen werden, dass Männer, die leicht übergewichtig sind und unter Erektionsschwierigkeiten leiden, durch Sport und eine Ernährungsumstellung in der Lage waren, wieder eine Erektion zu bekommen, ohne jegliche Hilfsmittel. Allerdings geschah dies nicht über Nacht, sondern erforderte eine strikte Disziplin von mehreren Monaten.

Ist Impotenz heilbar, wenn sie psychisch bedingt ist?

Psychisch bedingte Impotenz kann durch therapeutische Maßnahmen, beispielsweise einer Sexualtherapie, geheilt werden. Eine solche therapeutische Maßnahme ist angebracht, wenn Leistungsdruck oder Versagensängste die Gründe für das sexuelle Versagen sind. Sollten Beziehungsprobleme der Grund für die Impotenz sein, kann möglicherweise eine Paartherapie angebracht sein.

Wir empfehlen das neue Potenzmittel Viasil, da die Studienlage vielversprechend ist und positive Erfahrungen gemacht wurden. Das beste Mittel für eine harte & ausdauernde Erektion? Alle Infos im Test:

Wenn Du Deine Erektionsprobleme behandelst kannst Du wieder eine glückliche Beziehung führen

Können Potenzmittel helfen?

Viagra ist das bekannteste Potenzmittel, doch nicht das Einzige auf dem Markt, das gegen Impotenz verabreicht wird. Cialis oder Viagra beispielsweise bewirkt, dass wieder ausreichend Blut in die Schwellkörper des Penis fließen kann und dass das Blut dort verbleibt und nicht wieder abfließt, sodass eine bleibende Erektion hervorgerufen wird. Sie helfen eher kurzfristig gegen Erektionsstörungen, können aber eine Impotenz nur in den seltensten Fällen heilen. Das Problem: Solche Mittel sind verschreibungspflichtig und mitunter sehr teuer.

Sind Nahrungsergänzungsmittel dazu geeignet, eine Impotenz zu heilen?

Es muss nicht immer gleich eine medikamentöse Behandlung sein. Wenn Du nicht ernsthaft körperlich erkrankt bist, beispielsweise nicht unter einer Diabetes leidest, empfiehlt es sich, auf rezeptfreie Präparate aus dem Internet zurückzugreifen, die Deinen Testosteronspiegel erhöhen und die für einen erhöhten Blutzufluss in den Penis sorgen können. Beim Kauf dieser Produkte solltest Du Dich jedoch nicht auf die Werbeversprechen der vielen Anbieter verlassen, sondern auf Erfahrungen vertrauen, die andere Käufer des Produkts machen konnten. Orientiere Dich bei der Auswahl des natürlichen Potenzmittels an den Rezensionen und Erfahrungsberichten in Foren und auf unseren Seiten, wo Du über viele Erfahrungsberichte von anderen Nutzern lesen kannst.

Die Vorteile von Nahrungsergänzungsmitteln zur Potenzsteigerung sind:

  •  keine Nebenwirkung
  •  kein ärztliches Attest notwendig
  •  kann anonym über das Internet bestellt werden

Gibt es auch Fälle, in denen die Krankheit nicht heilbar ist?

Diese Fälle sind glücklicherweise sehr selten, doch es kann vorkommen, dass solch schwere Erektionsstörungen vorhandenen sind, die nicht durch Medikamente oder eine Therapie behandelbar sind. Dennoch müssen die Betroffenen nicht mit einer Impotenz leben. Beispielsweise kann durch einen operativen Eingriff eine Penisprothese eingesetzt werden, mit der eine Erektion auf künstliche Weise geschaffen werden kann.

Was würde es für Dich bedeuten, wenn Du Deine Impotenz heilen könntest?

Du könntest Dich wieder als ganzer Mann fühlen und hättest keine Versagensängste mehr. Dein Sexualleben wäre für Dich wieder befriedigend und auch Deine Partnerin könnte von Dir wieder richtig befriedigt werden. Aus diesem Grund solltest Du aktiv werden, wenn Du erste Anzeichen einer Impotenz erkennst. Auch solltest Du Dich nicht davor fürchten, Deinen Arzt auf das Problem anzusprechen, damit er Dich ausführlich untersuchen und gegebenenfalls direkt therapieren kann.

Was Potenzmittel betrifft, gehört PotenzFormel u den besten und beliebtesten Präparaten gegen Impotenz

Unser Meinung und abschließendes Fazit:

Solange Du noch nicht unter einer ausgeprägten Impotenz leidest und nur ab und zu Erektionsprobleme hast, solltest Du auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die Deine Erektionsfähigkeit steigern können. So sorgst Du auf natürliche Weise dafür, dass Du wieder eine Erektion bekommen kannst und hast wieder mehr Spaß am Sex. Natürliche Potenzmittel, können Dir auch bei psychisch bedingter Impotenz helfen, weil sie Deine Versagensängste abschwächen können und Dir eine gewisse Sicherheit geben.

Liegen jedoch ernsthafte gesundheitliche Probleme vor, kommst Du um eine ärztliche Behandlung nicht herum. Beispielsweise bei Diabetes, weil die Krankheit nicht nur negative Auswirkungen auf Deine Potenz, sondern auf Deinen gesamten Organismus hat.

Unsere Empfehlung: Viasil, die All-in-One-Lösung mit Dauerwirkung für harte Erektionen & spontanen Sex!

Viasil beeindruckt vor allem durch die immer präsente Wirkung, die dem Anwender zuverlässige und harte Erektionen verspricht:

  • Spar Dir die Einnahme vieler verschiedener Supplemente
  • Zink optimiert den Testosteronspiegel optimieren und sorgt für mehr Libido
  • Antioxidantien sorgen laut Recherchen für gesundes und mobiles Sperma
  • Rezeptfrei, günstig & diskret zu bestellen

Liegen jedoch ernsthafte gesundheitliche Probleme vor, kommst Du um eine ärztliche Behandlung nicht herum. Beispielsweise bei Diabetes, weil die Krankheit nicht nur negative Auswirkungen auf Deine Potenz, sondern auf Deinen gesamten Organismus hat.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Hat mir nicht gefallen OK Überdurchschnittlich! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 100%



Aleksandre Guram on FacebookAleksandre Guram on Instagram
Aleksandre Guram
Aleksandre Guram begann sein Medizinstudium an der Tbilisi State Medical University, brach dieses jedoch früh ab. Dennoch begeistert von Medizin, Gesundheit und Sport begann er zu schreiben. Blogs, Editorials, Analysen, Testberichte zu Supplements. Er fand seine Passion im Autor-Dasein, nicht zuletzt, weil ihm dies ein standortunabhängiges Arbeiten ermöglicht.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.