Bevigra im Test: Erfahrungen & Wirkung – Alles was Du über das Präparat wissen solltest!

Das pflanzliche Produkt Bevigra ist bei einer gestörten Durchblutung sowie bei Durchblutungsstörungen in der Gefäßinnenwand behilflich. Es handelt sich um ein rezeptfreies Mittel und kann auch bei einer erektilen Dysfunktion auf natürliche Weise helfen. Als Hauptwirkstoff ist L-Arginin enthalten. Es ist Ausgangsstoff zur Bereitstellung von Stickstoffmonoxid. Da der männliche Körper wieder ausreichend mit allen wichtigen Stoffen versorgt wird, steigert sich auch die Kraft. Bevigra liegt aktuell im Trend und wird von immer mehr Männern eingenommen. Allerdings wird vom Verbraucherschutz abgeraten, das Produkt zu bestellen oder via Vorkasse zu zahlen. Ein ähnliches Produkt ist Nuvigra. Auch von diesem Kauf rät der Verbraucherschutz ab.

Eine erektile Dysfunktion ist für Männer sehr belastend – die Erfahrungen mit Bevigra sind jedoch nicht zufriedenstellend

Inhaltsstoffe und Wirkung von Bevigra

In Bevigra ist hauptsächlich L-Arginin enthalten. Bei diesem Wirkstoff handelt es sich um eine Aminosäure, die gefäßaktiv ist. Sie sorgt dafür, dass vermehrt Stickstoffmonoxid produziert wird und verbessert damit den Blutkreislauf innerhalb der Gefäße. Wird sie in ausreichender Menge dosiert, kann L-Arginin die Erektion verbessern. Das stellt sich jedoch erst nach einer gewissen Zeit ein. Zudem muss die Aminosäure regelmäßig eingenommen werden, damit die Wirkung langfristig ist.

Bei Bevigra handelt es sich um ein Produkt mit natürlichen Inhaltsstoffen. Pinienrindenextrakt ist einer der Hauptwirkstoffe in Bevigra. Darin wiederum sind Proanthocyanidine enthalten, die den gesamten Stoffwechsel der Gefäße optimieren können. Damit soll die Wirkung von L-Arginin zusätzlich verbessert werden. Zudem gibt der Hersteller an, dass es zu keiner Gewöhnung kommt, sodass Bevigra beliebig oft und lange eingenommen werden kann.

Schon vom neuen Potenzmittel INVICIL gehört? Wir haben es getestet.

  • Dauerhafte Wirkung
  • Ohne Rezept bestellbar
  • Nebenwirkungsarm

Erfahrungen & Angebote im PotenzDoktor.com-Check:

Die Gründe für fehlende Standhaftigkeit und was sie beim Mann bewirken kann

Mit steigendem alter nimmt die natürliche Manneskraft ab. Das kann sich in einer Beziehung schnell zum Problem steigern. Kommt es zu Erektionsstörungen, kann sich das qualitativ auf die Beziehung auswirken. Der liebevoll sexuelle Umgang miteinander ist Teil einer Beziehung und nicht selten kommt es nach einiger Zeit zu Trennungen, weil in diesem Bereich nichts mehr passiert. Erektionsstörungen können aber auch bei jüngeren Männern vorkommen. Quantitativ verringert sich Sex im Laufe einer Beziehung und so kann es zwar sein, dass eine Erkrankung keine großen Probleme verursacht, da er durch andere Aktivitäten und Zärtlichkeiten ersetzt wird. Je älter Menschen werden, desto unwichtiger wird Sex. Doch es bedeutet nicht, dass Du Erektionsstörungen einfach hinnehmen musst. Solltest Du diese Störungen bei Dir feststellen, kannst Du ruhig mit Deiner Partnerin darüber reden. Angeblich soll Bevigra, dass Du zum Beispiel bei Amazon oder Ebay kaufen kannst, die perfekte Lösung sein, doch wir sind da eher skeptisch.

Häufige Gründe für eine erektile Dysfunktion können Störungen der Flexibilität und Durchblutung der Gefäßwände sein, erklärt ein Urologe auf der Seite des Herstellers. Hier kann die Einnahme von hochdosiertem L-Arginin sehr hilfreich sein. Die Substanz ist der Ausgangsstoff für die Freisetzung von Stickstoffmonoxid oder kurz NO. Werden die Gefäße aber in ausreichendem Maße mit Stickstoffmonoxid versorgt, werden sie angeregt, sich wieder zu weiten. Auf diese Weise ist eine Erektion wieder eher möglich. Des Weiteren kann sie auch besser gehalten werden. Dafür sorgen auch die sogenannten Proanthocyanidine im ebenfalls enthaltenen Pinienrindenextrakt. Sie optimieren den gesamten Stoffwechsel der Gefäße und sorgen auf diese Weise dafür, dass die Eigenschaften von L-Arginin verbessert werden.

Gibt es Nebenwirkungen zu befürchten?

Da es sich bei Bevigra um ein vollkommen natürliches Produkt handelt, sind Nebenwirkungen in der Regel nicht zu erwarten. Im Internet kannst Du einen Preisvergleich vornehmen, um so festzustellen, wo Du Bevigra zu einem besonders günstigen Preis kaufen kannst. In einigen Shops und Apotheken kannst Du die Kapseln auch auf Rechnung bestellen. Schau Dir auch die vorher/nachher Bilder an, damit Du selbst den Erfolg überprüfen kannst.

Dosierung und Einnahme von Bevigra

Impotenz kann zu schweren seelischen Problemen führen. Der Bevigra Test war jedoch leider enttäuschend.

Die Einnahme und Dosierung von Bevigra ist einfach und unkompliziert. Jeweils 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr wird eine Tablette eingenommen. Innerhalb dieses Zeitraums setzt dann die Wirkung des Mittels ein, laut Hersteller. Einfacher ist die Anwendung kaum möglich. Anschließend sollen sich bereits erste Ergebnisse beziehungsweise Erfolge einstellen.

Erfahrungsberichte der Anwender von Bevigra

Auf der Seite des Herstellers* gibt es verschiedene Rezensionen von Anwendern der Kapseln. Die Berichte inklusive Bewertung fallen hier durchweg positiv aus. Laut Erfahrungen ist zum Beispiel die Rede davon, dass ein Herr noch keine Probleme mi der Erektion hatte, doch mit dem Alter stellten sie sich ein. Er hatte bereits vorher verschiedene Präparate ausprobiert, doch erst als er Bevigra eingenommen hat, stellten sich erste Erfolge ein.

Im Testbericht eines anderen Mannes, der bereits Mitte 50 ist, wird ebenfalls erwähnt, dass er Probleme hat, die Erektion zu halten. Er ist überzeugt von Bevigra, obwohl er anfangs nicht an dessen Wirkung geglaubt hat. Positiv erwähnt er ebenfalls, dass nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Wiederum ein anderer Herr berichtet im Forum davon, dass er das Problem der Impotenz lange mit sich herumgetragen und es ihn sogar psychisch belastet hat. Nach einer gewissen Zeit hat er sich dazu entschlossen dieses Problem zu bekämpfen, weil er nicht mehr mit Einschränkungen leben und sich krank fühlen wollte. Auch bei ihm konnte Bevigra Abhilfe schaffen und ihm zu einem neuen erfüllenden Liebesleben verhelfen. Auf sozialen Netzwerken wird ebenso positiv über Bevigra berichtet.

*Wir sind von den Erfahrungsberichten nicht überzeugt, da sie lediglich beim Hersteller zu finden sind und sehr gestellt wirken!

Diese Bewertungen sind gefaked

Es ist nicht schwer herauszulesen, dass hier eine Menge gefaked wird. Die Berichte auf der Seite des Herstellers sind sicherlich nicht echt und auch die Inhaltsstoffe machen nicht wirklich Sinn. Also immer gut aufpassen – Bevigra versucht dich zu einem Kauf zu drängen, den du bereuen wirst.

Negative Erfahrungen mit Bevigra – Verbraucherschutz!

Die Meinungen und Erfahrungsberichte von Bevigra im Internet sind zwar hauptsächlich positiv, doch es gibt auch negative Stimmen zu diesem Präparat. So berichtet ein Anwender davon, dass sich überhaupt keine Wirkung nach der Einnahme von Bevigra eingestellt hat und war enttäuscht. Ein User hat sich an den Verbraucherschutz gewendet, weil er ein Testpaket bestellt hat. Er hat überlesen, dass er es keineswegs kostenlos erhält, sondern lediglich testen und zurücksenden darf, sollten die Pillen nicht wirken.

Das hat er getan und hat den Kauf zusätzlich widerrufen. Einige Zeit später flatterte eine Mahnung des Herstellers ins Haus. Der Anwender schrieb nochmals, dass er die Bestellung widerrufen und die Ware zurückgeschickt hatte, was er auch belegen konnte. Darauf erfolgte wiederum keine Reaktion. Stattdessen beauftragte der Hersteller ein Inkassobüro. Diesem erklärte er nochmals den Sachverhalt. Dubios ist auch, dass der Kunde mit Begriffen wie “gratis” irregeführt wird.

Fazit zu Bevigra: Wir raten Dir vom Kauf ab!

Du hast Probleme, Deine Erektion halten zu können oder leidest sehr unter erektiler Dysfunktion? Dann solltest Du auf keinen Fall Bevigra kaufen. Laut verschiedenen Erfahrungsberichten der Anwender, handelt es sich bei dem Hersteller um ein unseriöses Unternehmen. Des Weiteren rät der Verbraucherschutz ebenfalls von einer Bestellung ab.

Wenn Du Dich an die Dosierungsempfehlung hältst, musst Du zwar keine Nebenwirkungen befürchten, aber einen positiven Effekt wird wahrscheinlich auch ausbleiben. Es ist nicht ratsam, Dein Geld für ein derart unseriöses Produkt auszugeben und außerdem können solche Fakes schnell gefährlich werden und eventuell Deine Gesundheit beeinträchtigen. Besser ist es, wenn Du unserer Kaufempfehlung vertraust und Dich für ein bewährtes Produkt wie Invicil entscheidest.

Wir raten Dir direkt INVICIL zu testen


  • Jederzeit spontaner Geschlechtsverkehr möglich
  • Natürliche Zusammensetzung auf Safran-Basis
  • Günstige Aktion zur Markteinführung
  • Positive Studien- & Testergebnisse


Wir haben Invicil im Test genau unter die Lupe genommen und erstaunliche Resultate erfahren – lesen Sie hier unseren Erfahrungsbericht:


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 4/5
  • 1 rating
  • You already rated
1 ratingX
Hat mir nicht gefallen OK Überdurchschnittlich! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 100% 0%