Alprostadil Erfahrungen: Schub für die Potenz oder Reinfall?

Du leidest aktuell an einer erektilen Dysfunktion, die auch als Erektionsstörung oder Potenzstörung bekannt ist? Damit bist Du nicht alleine, denn damit haben auch viele andere Männer zu kämpfen. Wenn die Erektionsfähigkeit beeinträchtigt wird, fühlen sich viele Männer unwohl. Es liegt eine erektile Dysfunktion vor, wenn diese über mehr als sechs Monate lang andauert. Bist Du davon betroffen, kannst Du die Erektion nicht mehr erzeugen, die für den Geschlechtsverkehr notwendig ist oder sie nicht lange genug halten. Dennoch ist die Zeugungsfähigkeit bei einer Potenzstörung in der Regel nicht eingeschränkt. In diesem Ratgeber erfährst Du, wie Du mit dem Mittel Alprostadil Deine Probleme bekämpfen kannst und wie es wirkt.

Eine erektile Dysfunktion kann bei Männern viele Probleme verursachen – Alprostadil soll dagegen helfen!

Was bei Erektionsproblemen mit Deiner Psyche passiert

Länger andauernde Erektionsprobleme schlagen sich auch auf Deine Psyche nieder. Deine Partnerin wird ebenfalls unzufrieden, wenn der Geschlechtsverkehr nicht mehr stattfinden kann. Das wiederum kann sich zusätzlich negativ auf Deine Potenz auswirken. Bei vielen Paaren hat Impotenz sogar zur Trennung geführt.

Doch so weit musst Du es nicht kommen lassen, denn mit Alprostadil gibt es eine Lösung, die Deine Probleme beseitigen kann. Es gibt Alprostadil Creme, Alprostadil Gel und Alprostadil als Injektion. Für welche Variante Du Dich entscheidest, hängt von dem tatsächlichen Gesundheitszustand ab. Der Hersteller verspricht jedenfalls auf seiner Seite, dass Alprostadil Deinen Penis wieder vergrößern kann.

Natürliches Mittel für die Potenz

Wir empfehlen das neue Potenzmittel INVICIL, da die Studienlage vielversprechend ist und positive Erfahrungen gemacht wurden. Das beste Mittel für eine harte & ausdauernde Erektion? Alle Infos im Test:

Mögliche Ursachen für die erektile Dysfunktion

Es gibt die verschiedensten Ursachen für eine Erektionsstörung, die aber mit Alprostadil bekämpft werden können. Schuld an einer Potenzstörung können zum Beispiel koronare Herzkrankheiten, Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Atherosklerose, erhöhte Blutfette, Übergewicht, Rauchen, Schlafapnoe, Drogenkonsum und Alkoholmissbrauch sein. Aber auch weitere Ursachen können für eine erektile Dysfunktion in Erwägung gezogen werden. Dazu gehören Medikamente, die zur Behandlung von Bluthochdruck eingenommen werden, Lipidsenker, Digitoxin, Antidepressiva, Mittel gegen Blasenschwäche, Neuroleptika und Schmerzmittel sein.

Schau Dir deshalb immer alle Informationen zu den Medikamenten an, denn es muss darauf hingewiesen werden, wenn ein Medikament zu einer Potenzstörung führen kann. Sobald sie auftritt, wenn Du Medikamente nimmst, solltest Du Dich von einem Arzt beraten lassen. Setze Deine Medikamente aber niemals selbstständig ab. Darüber hinaus können Erektionsstörungen auch der Beginn von schweren Erkrankungen sein. Das ist zum Beispiel bei Gefäßschädigungen oder einer reduzierten Durchblutung möglich. Dann können Schlaganfall und Herzinfarkt drohen. Deshalb solltest Du immer einen Arzt konsultieren. Aber auch die Psyche kann schuld an einer Potenzstörung sein.

Was kannst Du gegen eine erektile Dysfunktion tun?

Alprostadil ist eine Substanz, die bei gesunden Menschen und Tieren im Stoffwechsel vorkommt. Sie wirkt sich positiv auf die Blutgefäße aus und wird deshalb als Alprostadil Creme, Alprostadil Gel oder Alprostadil Injektion verabreicht, um Impotenz zu behandeln. Darüber hinaus wird Alprostadil als Blutverdünner eingesetzt. Es gibt mehrere Medikamente mit Alprostadil, die zur Behandlung verwendet werden und rezeptpflichtig sind, Alprostadil Creme hingegen ist rezeptfrei erhältlich. Alprostadil in Medikamenten wird synthetisch erzeugt.

Bei dem natürlichen Hormon Prostaglandin handelt es sich um Botenstoffe, die im Nervensystem verschiedene Aufgaben übernehmen. Es bindet sich an den Rezeptoren der Blutgefäße und sorgt so dafür, dass sie sich weiten. Des Weiteren hemmt das Hormon die Blutgerinnung. Das optimiert den Blutfluss. Auf diese Weise fließt mehr Blut in die kleinen Arterien. Wenn Du Alprostadil auf Deine Penisspitze aufträgst, dringt der Wirkstoff in die Haut ein und ermöglicht eine Entspannung der Schwellkörpermuskulatur. Dadurch weiten sich die Gefäße und der Fluss des arteriellen Blutes verbessert sich. Der Penis kann sich wieder versteifen. Invicil ist ebenfalls ein Mittel, das sich positiv auf die Potenz auswirken kann.

Die Wirksamkeit von Alprostadil Muse

Bei der Anwendung von Alprostadil ist es wichtig auf die Dosierung zu achten – ansonsten kännen schwere Nebenwirkungen auftreten.

Die Wirksamkeit von Alprostadil Muse wurde Anfang der 2000er an 314 Patienten getestet, die unter organisch bedingter Potenzstörung litten. Das Medikament wurde in verschiedenen Dosierungen verwendet. Nach der dritten Anwendung haben sich 65 Prozent der Patienten wegen der besseren Wirksamkeit für die Dosierung mit 1.000 mcg entschieden.

Bereits nach der ersten Behandlung waren nahezu 49 Prozent der Probanden von der Wirksamkeit des Medikaments überzeugt. Nach der zweiten und dritten Behandlung stieg diese Zahl auf nahezu 64 und 69 Prozent an. Bereits nach der ersten Behandlung war der Geschlechtsverkehr bei 67 Prozent der Teilnehmer wieder möglich. Nach der zweiten Behandlung bei 83 Prozent und nach der dritten sogar bei 87 Prozent.

Alprostadil Gel kaufen – gibt es mögliche Nebenwirkungen?

Je nachdem für welche Behandlungsvariante Du Dich entscheidest, können sich die Nebenwirkungen unterscheiden, die durch Alprostadil hervorgerufen werden können. Wenn Du Alprostadil Creme oder Gel verwendest, kann es zu leichten bis mäßigen Schmerzen und einem brennenden Gefühl kommen. Eine Rötung und Ausschlag am Penis sind ebenfalls möglich. Es kann zu Juckreiz, Penisödem und Entzündungen der Eichel kommen. Auch Benommenheit und Schwindel sind möglich.

Es kann zu Erektionen kommen, die länger als 4 Stunden anhalten. Eine Ohnmacht, niedriger Blutdruck und ein zu schneller Pulsschlag können auch vorkommen. Eine erhöhte Empfindlichkeit und die Verengung der Harnröhre sind ebenfalls möglich. Schmerzen an den Hoden, ein Spannungsgefühl im Genitalbereich und mangelnde Empfindlichkeit gehören ebenfalls zu den möglichen Nebenwirkungen von Alprostadil Creme oder Gel. Alprostadil steht zum Beispiel als Medikament Muse zum Kaufen bereit.

Mögliche Nebenwirkungen bei einer Alprostadil Injektion

Du hast eine Alprostadil Injektion bekommen? Dann kann es ebenfalls zu Nebenwirkungen wie Schmerzen im Penis, Rötungen und Wassereinlagerungen, Verhärtungen und Knotenbildung kommen. Pilzinfektionen, Juckreiz und Entzündungen von Vorhaut und Eichel sind möglich. Es kann außerdem zu einer Verengung der Vorhaut, Blutungen der Harnröhre, Verletzungen der Harnröhre, Taubheit und Wärmegefühlen kommen. Störung der Ejakulation, Sensibilitätsstörungen, Schwellungen und Verdickungen können auch zu den Nebenwirkungungen einer Alprostadil Injektion gehören.

Ödeme und andere flüssigkeitsgefüllte Hohlräume können an den Hoden auftreten. Eine gestörte Blasenentleerung und ein erhöhter Harndrang mit Blut im Urin sind ebenfalls möglich. Es kann zu Beckenschmerzen, Blutdruckabfall, Herzrhythmusstörungen, Kreislaufstörungen, Herzrasen, Schwindel, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen kommen. Nach der Alprostadil Injektion treten Beinkrämpfe auf oder Du hast kalte Beine und Füße oder grippeähnliche Symptome mit einem Schwächegefühl? Dann solltest Du den Arzt konsultieren.

Übelkeit, Schwitzen, Mundtrockenheit, Hautausschläge mit Juckreiz gehören ebenfalls zu den Nebenwirkungen. Erweiterte Pupillen und die Veränderung von einigen Blutwerten können ebenfalls Hinweise auf eine mögliche Nebenwirkung sein. Du siehst, dass die Nebenwirkungen der Alprostadil Injektion größer als die von Creme und Gel sind.

Die Einnahme von Alprostadil soll effektiv gegen Erektionsprobleme helfen – Wir haben den Test gemacht

Erfahrungen mit Alprostadil aus dem Internet

Anwender von Alprostadil Creme lassen Dich im Internet an ihren Erfahrungen teilnehmen. Männer, die Alprostadil in Form des Medikaments Muse verwendet haben, berichten, dass es einige Zeit dauert, bis sie sich an die Wirkung gewöhnt haben, doch dann diese zu schätzen wussten. Auch soll Alprostadil Muse nicht die Nebenwirkungen haben, die bei anderen Marken hervorgerufen werden. Es wird davon berichtet, dass die Alprostadil Cream Muse dafür sorgen kann, dass das Durchhaltevermögen während des Geschlechtsverkehrs erhöht wird und der Penis deutlich größer wird.

Wer andere Marken, statt Muse ausprobiert hat, berichtet davon, dass deren Wirkungen zwar in Ordnung waren, doch die Wirkung nicht so gut, wie bei Muse war. Auch soll die behandelte Stelle geschmerzt haben. Einige Medikamente anderer Marken sollen gar komplett wirkungslos gewesen sein. Einige Anwender gehen sogar so weit, dass sie von einer sehr guten Funktion sprechen. Zwar soll die Eichel gebrannt haben, doch innerhalb von zehn bis fünfzehn Minuten soll ich eine Erektion eingestellt haben.

Als Tipp gibt ein User noch an, dass das Mittel am besten funktioniert, wenn der Mann während des Geschlechtsverkehrs steht oder sich zumindest aufrichtet. Zudem ist Muse auch eine gute Alternative zu Viagra, denn wer bestimmte Herzmedikamente einnimmt, darf es nicht verwenden, da der Blutdruck gefährlich tief absinken kann.

Alprostadil Creme oder Gel kaufen und von höherer Lebensqualität profitieren

Du hast Dich dazu entschlossen, Alprostadil zu kaufen, weil Du endlich wieder mehr Lebensqualität genießen möchtest?

Deine Erektionsprobleme haben Deine Beziehung negativ beeinflusst und deshalb möchtest Du endlich etwas dagegen tun?

Dann kann Alprostadil durchaus einen Mittel sein um diese Probleme in Angriff zu nehmen. Wenn Du Dir die positiven Erfahrungen zu Alprostadil Muse anschaust, gibt es zufriedene Anwender, die das Präparat mit lobenden Worten erwähnen. Bedenke allerdings, dass diese Mittel auch starke Nebenwirkungen haben können. Es wäre also definitiv besser, wenn es ein Potenzmittel gäbe, das Deine erektile Dysfunktion auf natürliche Weise behandelt, richtig? Wir empfehlen Dir deshalb es zunächst einmal mit Invicil zu versuchen, bevor Du Deinen Körper unnötig mit Chemie belastest.

Alprostadil kaufen – Fazit und abschließende Informationen zum Präparat

Du hast alle Informationen über Alprostadil durchgelesen und bist Dir noch nicht sicher, ob Du Alprostadil kaufen möchtest? Das ist verständlich, denn das Mittel hat viele Nebenwirkungen und ist daher nicht ungefährlich. Wenn Du sehr unter der erektilen Dysfunktion leidest und bereits alles Mögliche versucht hast, kann das Mittel eine letzte Lösung für Dich sein. Doch wenn Du lediglich leichte Erektionsprobleme hast oder mehr Ausdauer beim Sex benötigst, solltest Du lieber auf ein natürliches Potenzmittel, wie Invicil, zurückgreifen. Es besteht aus natürlichen Inhaltsstoffen und ist nebenbei auch gut für Deine allgemeine Gesundheit. Viele unserer Leser konnten ihre Potenzprobleme damit behandeln und sind sehr zufrieden. Um mehr zu erfahren folge einfach unserer Kaufempfehlung.

Wir raten Dir direkt INVICIL zu testen


  • Jederzeit spontaner Geschlechtsverkehr möglich
  • Natürliche Zusammensetzung auf Safran-Basis
  • Günstige Aktion zur Markteinführung
  • Positive Studien- & Testergebnisse


Wir haben Invicil im Test genau unter die Lupe genommen und erstaunliche Resultate erfahren – lesen Sie hier unseren Erfahrungsbericht:


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 0/5
  • 0 ratings
0 ratingsX
Hat mir nicht gefallen OK Überdurchschnittlich! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 0%